Licht für deutsche Jugendämter und Gerichte – der „Kinderklau“

Es war eine Teilnehmerin des Bewusst-Treffs in Frankfurt am Main, die die Idee hatte, gemeinsam Licht in dieser Angelegenheit in die Ämter zu schicken. Wer davon noch nichts gehört oder gelesen hat, kann sich hier informieren:

http://bewusst.tv/entfuehrt/ (Der Fall Antonia – Datei zum herunterladen)

http://bewusst.tv/?s=Antonya&x=0&y=0 (Neues von Antonya – Datei zum Herunterladen)

http://bewusst.tv/?s=Kinderklau&x=0&y=0 (hier findet man den Fall von Dave und den Bericht von Frau Kerstin Roth zum herunterladen)

bewusst.tv/keine-ruecksicht-auf-kindswohl/ (Interview mit dem Anwalt von Antonya und Frau Masch von Radio Okitalk (Fall Dave)

Wenn man auf youTube „Angela Masch“ oder „Kinderklau“ eingibt, findet man noch viel mehr. Fast in allen Regionen ist etwas in dieser Richtung am Laufen.

Neugeborene, Kleinkinder und auch größere Kinder werden mit polizeilicher Gewalt den Eltern weggenommen und in Heime gebracht, wo sie oft nicht einmal besucht werden dürfen und auch keinen Ausgang haben. Wenn die Kinder entfliehen, werden sie anschließend oft in Psychiatrien untergebracht und bekommen Medikamente, die Schäden verursachen. Nicht selten unterstützen Anwälte und Zivilpersonen dieses Verfahren.

Am häufigsten betrifft es Alleinerziehende, die evtl. irgend eine Kleinigkeit, die nicht ganz korrekt war, taten, und voreilig von Nachbarn, rachesüchtige, getrennt lebende Partner, oder anderen Personen angezeigt wurden. Es sind Mütter, die meist berufstätig sein müssen und von denen die Kinder nicht immer so gut betreut werden können wie in intakten Familien. Trotzdem sind es keine schlechteren Mütter und es besteht kein Grund für derartige Maßnahmen. Manchmal betrifft es auch Familien, die aus irgend einem Grund wegen Kindesmissbrauch angezeigt wurden. Ohne Anhörung und ohne Prüfung werden die Kinder einfach weggenommen und Richter unterstützen dieses Verhalten. Selbst wenn es sich danach alles als unwahr herausstellt, kommen die Kinder nicht frei.

Diese Kinder kommen meist erst frei, wenn sie volljährig sind. Man traumatisiert sie und raubt ihnen ihre Kindheit und der Zweck dieses Verfahrens ist nicht genau ersichtlich. Es schadet dem Kindeswohl. Sicherlich gibt es Fälle, wo Kinder im Heim besser untergebracht sind als im Elternhaus. Diese Fälle sind auch nicht gemeint. Hier geht es um Fälle, in denen die Kinder zu Unrecht und gegen ihren Willen entzogen wurden und die Form des Verfahrens illegal ist.

Viele Kinder blieben auch spurlos verschwunden. Nicht selten wurden sie in Pflegefamilien untergebracht, verschwanden in der Psychiatrie, wurden sexuell missbraucht, oder für satanische Rituale oder an Pädophilen-Ringe verkauft. Der Zweck dieses Verfahrens ist im Dunkeln.

 

 

Licht für deutsche Jugendämter und Gerichte in Sachen „Kinderklau“

 

Wir rufen unsere Engel und positiven Helfer

 

Liebe Engel, liebe Helfer, wir bitten um Eure Unterstützung!

 

Unser Anliegen betrifft alle Kinder, von Säuglingen bis Pubertierenden, die ihren Eltern durch das Jugendamt ohne vorhergehende Anhörung auf illegalem Wege und mit Unterstützung von Richtern, Schulen, Kindergärten, Zivilpersonen, Anwälten, Heimen, Psychiatrien und offiziellen Medien, die das verschweigen, entwendet und in Heimen, Psychiatrien oder Pflegefamilien untergebracht werden, oder ganz verschwinden. Die Eltern wurden nicht informiert und es ist kaum möglich, den Kindern dieses Schicksal zu ersparen. Die Kinder werden traumatisiert und das junge Leben wird zerstört. Sie dürfen keinen Besuch der Eltern bekommen.

Wir wünschen uns von ganzem Herzen, dass

  • diese Kinder geschützt werden und ihnen geholfen wird, damit sie schnellstens wieder in ihre vertraute Umgebung zurückkommen können
  • diese Kinder und auch die Familienangehörigen Hilfe bekommen, damit sie ihr Trauma schnell und gut verarbeiten können. Mögen sie Hoffnung und Stärke bekommen und niemals aufgeben.
  • unsere Kinder und die betroffenen Familien vor der Behördenwillkür geschützt werden.
  • Anwälte und weitere Helfer zügig helfen können.
  • den betroffenen Familien geholfen wird, die erforderlichen Mittel zu erlangen, damit sie sich gut verteidigen können
  • Anwälte, Schulen, Kindergärten, Ärzte, Zivilisten, die solche Aktionen mitmachen, zur Einsicht kommen und zukünftig destruktiven Kräften nicht mehr helfen.
  • in Psychiatrien keine starken Medikamente an Kinder verabreicht werden, die teilweise schwere körperliche wie auch psychische Schaden verursachen.
  • in Heimen und Pflegefamilien keine Kinder mehr bestraft werden, keine Kinder mehr auf unmenschlichste Art und Weise misshandelt werden, sexuell missbraucht werden, satanische Rituale vollzogen werden und sie teilweise verkauft werden
  • unsere Beamten, Journalisten und deren negativen Helfer beim Bewusstseinswandel unterstützt werden und die Kraft bekommen, destruktiven Anweisungen nicht mehr zu folgen.
  • es mehr Unterstützung bei der Bekanntmachung dieser Fälle gibt
  • keine Kinder mehr an Pädophilenringe, Satanisten oder andere Organisationen verkauft werden
  • Unterstützung bei der Entlarvung der Täter kommt und sie transformiert werden können
  • es Unterstützung bei der Änderung des Kontrollsystems gibt
  • unsere Staatsbeamten sich an Gesetze halten
  • so etwas niemals wieder vorkommt

 

Wir visualisieren, wie alle Kinder, die ihren Familien entrissen wurden und zu ihnen zurückkehren wollen, freikommen und ihre Eltern in die Arme schließen dürfen. Die Tränen fließen dabei. Sie sind traumatisiert, aber sie erholen sich schnell und integrieren sich hervorragend wieder in die Gesellschaft. All das Leid, die gestohlenen Jugendjahre, die Angst bei Trennung von den Eltern, Gewalt, Psychiatrie, Trauma, sexueller Missbrauch und was sie sonst noch so erlebten, können sie alle schnell verarbeiten und loslassen. In allen Heimen, in allen Jugendpsychiatrien, in allen betroffenen Familien, in allen Ämtern strömt ein heilendes, helles Licht ein. Es sieht wunderschön aus und erhellt alles, bis in die dunkelsten Ecken eines verstaubten Amtes. Die Kinder freuen sich. Ihre kleine Welt ist wieder in Ordnung. Das Licht hat alles eingehüllt und die Engel sorgen dafür, dass so etwas nie nie wieder geschieht und die Kinder und ihre Eltern ohne Angst weiterleben können. Sie erleben keine Gewalt mehr, und in der Zukunft erwartet sie nur Gutes. Sie können sich ihres Lebens wieder erfreuen.

 

So sei es.